„Kinder helfen Kindern“

„Kinder helfen Kindern“ – unter diesem Motto sind  Kinder in der Weihnachtszeit eingeladen, mit ihren Altersgenossen in Not zu teilen.
Bereits seit 1950 lädt der Papst die Kinder weltweit zu dieser Kollekte ein, die traditionell „Weltmissionstag der Kinder“ heißt.

Durch das Engagement der Sternsinger werden die kleinen und großen Könige zu einem Segen für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt. Neben dieser gelebten Solidarität tragen die Sternsinger den christlichen Segen für das neue Jahr in die Wohnungen und Häuser der Menschen.

Damit wir unseren Projektpartnern auch weiterhin helfen können, brauchen wir Ihre Unterstützung.
Nur gemeinsam können wir die Not lindern.

 

 

Das Spenden-Projekt 2021: „Sonnenwinkel“ in St. Maria, Brasilien

Sternsingeraktion in unserer Seelsorgeeinheit unterstützt das Projekt „Sonnenwinkel“

Einsatz zur Linderung von Not in "Recanto do Sol" "Sonnenwinkel" in Camobi, einem Stadtteil von Santa Maria / Rio Grande do Sol in Brasilien.

Der “Sonnenwinkel” ist ein Hort für Sechs- bis Zwölfjährige, in dem sie außerhalb der Schulzeit betreut werden. Die Kinder leben in den angrenzenden Favelas, kommen oft aus schwierigen Familienverhältnissen und haben in ihrem kurzen Leben bereits viel Leid erlebt. Es geht darum, sie vor einem Leben auf der Straße zu bewahren und sie vor Drogen und Gewalttat zu schützen. Das Projekt „Sonnenwinkel“ entstand durch die Initiative von Sr. M. Vitória Koch, Schönstätter Marienschwester in St. Maria, Brasilien. Sie arbeitete im Armenviertel “Vila Jardim”/Camobi und sah die große Not der Familien und die Gefahren für die Kinder auf der Straße. Nun wird es von Sr. M. Mathilde, betreut.

Sr. Mathilde berichtet von dort:
"Wir haben 102 Kinder und Anfang dieses Jahres kamen noch 20 Vorschulkinder dazu. Die Familien kommen aus sozial-schwachen Verhältnissen und wohnen fast alle in Armenviertel in der Nähe vom Sonnenwinkel. Wir sind sehr froh und dankbar für alle Lebensmittel, die wir bekommen und an die Kinder, bzw. an die armen Familien austeilen können. Sicher denken Sie alle: und wie ist es jetzt mit den Mahlzeiten im Projekt? Mit den erhaltenen Kilos machen wir weiterhin Lebensmittelpakete und rufen die Eltern zu bestimmten Zeiten, ihr Paket zu holen, um Personenansammlungen zu vermeiden. Somit haben Mutter oder Vater die Lebensmittel für die Mahlzeiten und sind auch beschäftigt mit der Vorbereitung zu Hause. Es sind viele Familien, die wir zu versorgen haben. Wir sind sehr dankbar für Ihre Hilfe, Ihre finanziellen Spenden, die uns in dieser Notsituation der Coronakrise helfen, weiterhin unsere Familien zu versorgen und wir die fehlenden Lebensmittel kaufen können.

Als Schönstätter Marienschwestern sagen wir Ihnen „Danke" für alle Hilfe und bitten Gott möge Ihnen alles lohnen.

Helfen auch Sie! Jeder Euro zählt!

 

Überweisungen bitte auf folgendes Konto
des Kindermissionswerkes in Aachen:

Pax-Bank eG
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX
Betreff: Betreuungsprogramm im Recanto do Sol: K2 0021 2001

Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle Spendern!

 

Bleibt in SEINER Liebe

Wir wären so gerne, wie jedes Jahr bei euch mit dem Segen gewesen.
Nun seht ihr und hört ihr uns leider nicht.
Dafür könnt ihr von uns was lesen:

Der Segen kommt diesmal auf ganz neuem Weg,
und doch bleibt er bei euch dies Jahr.
Wir wünschen ein gutes, gesundes und keins,
das ist, wie das vorige war.
So helft uns zu helfen den Kindern der Welt;
nie war das so wichtig wie heut‘!
Bleibt in Gottes Liebe und in Seiner Hut!
Bis nächstes Jahr, Ihr lieben Leut!

Daniela Dicker