St. Stephanus - Pfarrkirche

 

 

Marienkapelle

Die Marienverehrung hat in Eutingen von altersher einen hohen Stellenwert.
Äußerlich zeigt sich dies in der schon vor rund sieben Jahrhunderten gestifteten Marienkaplanei in der Eutinger Pfarrkirche
und in der im Jahr 1851 errichteten Friedhofskapelle, die auch Marienkapelle genannt wird.

Lourdesgrotte

Durch die Ereignisse in der Grotte zu Lourdes im Jahr 1858 nahm die Marienverehrung erheblichen Aufschwung. Zum Andenken an die Marienerscheinungen entstanden in den folgenden Jahren die so genannten Lourdesgrotten als Nachbildung jener Ereignisse. Dass die katholische Kirche die Erscheinungen Mariens sehr ernst nahm, beweist die Tatsache, daß Bernadette Soubirous später heilig gesprochen und Heilungen durch das aus der Grotte entspringende Wasser als Wunder anerkannt wurden.

Stiftung

Die Stiftung der Lourdesgrotte im Eutinger Gottesacker haben wir der Johanna Volz. Schwester des langjährigen Eutinger Pfarrers und Dekans Alois Volz, der 1870 verstarb, zu verdanken. Johanna Volz stiftete im Jahr 1893 großzügig einen erheblichen Geldbetrag, mit der Auflage, das Geld zur Erbauung einer Lourdesgrotte und zur Verschönerung des Ölbergs an der Kirche zu verwenden. Die noch erhaltenen Rechnungen und Belege lassen die Erbauung ziemlich genau rekonstruieren und geben interessante Einblicke in die Baugeschichte der Grotte im Jahre 1896.